Das Projektteam

Das Team des Modellprojekts „Bildung in Widerspruch – Online gegen Antisemitismus“ (2020-2024)

Ruth Fischer hat Jüdische Studien (M.A.) an der Universität Potsdam studiert. Sie war viele Jahre als politische Bildnerin für die DGB-Jugend Berlin-Brandenburg, das Netzwerk für Demokratie und Courage sowie für KIgA e.V. tätig. Von 2016 bis 2019 wirkte sie bei der KIgA als Methodenentwicklerin und Redakteurin der Onlineplattform „Anders Denken“. Seit 2020 arbeitet sie bei Bildung in Widerspruch e.V.

Jan Harig hat Sozialwissenschaften (B.A.) und Geschlechterstudien (M.A.) in Hannover und Berlin studiert und ist seit seinem Studium in der außerschulischen Jugend- und Erwachsenenbildung tätig. Seit 2013 war er bei KIgA e.V. im Rahmen verschiedener Projekte als Konzeptentwickler und politischer Bildner aktiv und ist Mitbegründer der Onlineplattform „Anders Denken“. 2020 wechselte er zum Verein Bildung in Widerspruch e.V.

Malte Holler ist Historiker und arbeitet seit vielen Jahren in der politischen Jugend- und Erwachsenbildung. Von 2005 bis 2019 hat er für KIgA e.V. zahlreiche Bildungsprojekte konzipiert und umgesetzt. Er ist Mitentwickler und -autor der dreibändigen Publikationsreihe „Widerspruchstoleranz“ und Mitbegründer der Onlineplattform „Anders Denken“. Seit 2020 arbeitet er bei Bildung in Widerspruch e.V.

Caterina Zwilling ist Historikerin und Geschichtsdidaktikerin. Sie arbeitete langjährig als Bildungsreferentin beim Denkmal für die ermordeten Juden Europas und beim Dokumentationszentrum Topographie des Terrors sowie als freie Autorin für den Cornelsen Verlag. Von 2018 bis 2019 war sie bei KIgA e.V. als Methodenentwicklerin und Redakteurin der Onlineplattform „Anders Denken“ tätig und ist seit 2020 beim Verein Bildung in Widerspruch e.V.