Der Verein

Bildung in Widerspruch
Fachkompetenz & Engagement

Bildung in Widerspruch e. V. ist ein Bildungsträger, der 2016 von Fachkräften der politischen Bildungsarbeit gegründet wurde. Wir erarbeiten pädagogische Konzepte zu gesellschaftlich relevanten Themen, die darauf ausgerichtet sind, menschenfeindlichen Ideologien der Ungleichwertigkeit zu begegnen. Unser Ziel ist es, die Bereitschaft und Fähigkeit des Einzelnen zur Selbstreflexion sowie zur Wahrnehmung (und zum Aushalten) von Widersprüchlichkeiten zu stärken. So kann simplifizierenden Sichtweisen entgegengewirkt und langfristig eine Grundlage für solidarisches Handeln gelegt werden.

Inhaltliche Säulen unserer Arbeit sind die Aufklärung über Antisemitismus, Rassismus und weitere Phänomene gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit sowie die Erarbeitung und Umsetzung adäquater pädagogischer Handlungsstrategien. Dabei sind wir diversitätssensiblen, multiperspektivischen und teilnehmer*innenorientierten Ansätzen verpflichtet.

Wir vereinen in unserem Team Fachkompetenzen aus Pädagogik, Geschichte, Jüdischen Studien, Politikwissenschaft und Soziologie mit langjährigen praktischen Erfahrungen im Bereich der politischen Bildung. Unsere Stärken liegen nicht nur in der pädagogischen Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen in heterogenen Lerngruppen, sondern auch in der Fort- und Weiterbildung von Multiplikator*innen.